IT-Wirtschaft
High Tech verkauft sich gut

Die Unternehmen der Informationstechnik und Telekommunikation erwarten auf Grund einer starken Nachfrage auch für die zweite Jahreshälfte gute Geschäfte.

dpa BERLIN. Gut 74 Prozent der Betriebe rechnen im laufenden Jahr mit steigenden Umsätzen, wie eine aktuelle Umfrage des Branchenverbands Bitkom ergab, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. „Das erste Halbjahr ist für die Branche richtig gut verlaufen. Es wird wieder kräftig in High Tech investiert, von der Wirtschaft gleichermaßen wie von Privathaushalten“, sagte Verbandspräsident Willi Berchtold.

Die Stimmung in der Branche steige weiter an. So legte der Bitkom-Index um drei Zähler auf 49 Punkte zu. Auf dieser Basis bestätigte Berchtold auch seine Umsatz-Wachstumsprognose von 2,4 Prozent auf 137,4 Mrd. Euro in diesem Jahr.

Wie schon in den Quartalen zuvor laufen die Geschäfte bei den Anbietern von Software und IT-Dienstleistungen besonders gut. Sie erwirtschafteten zusammen Umsätze von rund 46 Mrd. Euro. 76 Prozent der befragten Software-Anbieter und fast 80 Prozent der IT- Dienstleister erwarten in diesem Jahr ein Umsatzplus. Optimistisch sind auch die Hardware-Hersteller. 61 Prozent der Produzenten von Computer-Hardware rechnen mit einer steigenden Nachfrage.

Zunehmend Probleme bereite der Branche allerdings der Mangel an Fachkräften. Ein Drittel der Unternehmen gab bei der Befragung an, dass sie Schwierigkeiten bei der Rekrutierung geeigneten Personals haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%