Kabellose Verbindung von USB-Geräten
Neue Funk-Technik für Maus und Drucker

Die Hersteller Alereon und Realtek Semiconductor haben Funk-Chips entwickelt, die eine kabellose Verbindung von USB-Geräten wie Maus, Tastatur, Drucker oder externer Festplatten mit dem Computer ermöglichen. Die Bausteine nutzen dabei die weltweit verfügbare Ultrabreitband-Frequenz (UWB).

HB NEW YORK. Der Chip mit der Bezeichnung AL5100 werde im Laufe dieses Jahres vermutlich zuerst in externen Festplatten oder Kameras integriert, sagte Alereon-Sprecher Mike Krell. Diese könnten dann über eine zusätzliche USB-Steckkarte, einen speziellen USB-Stick oder einen Hub drahtlos mit dem Computer verbunden werden. „Wenn alles richtig gut funktioniert, könnte das eine wichtige Technik zur Verbindung von Geräten sein“, erklärte IT-Experte Steve Wilson von ABI Research.

Ultrabreitband (UWB) nutzt Frequenzen, die weit über den sonst bei WLAN, Bluetooth oder im Mobilfunk verwendeten Frequenzen liegen. Die Reichweite liegt bei etwa neun Metern. Theoretisch können mit UWB wie bei USB 2.0 bis zu 480 Megabit pro Sekunde übertragen werden. Auch das Bluetooth-Konsortium will UWB integrieren, das „High Speed Bluetooth“ soll im nächsten Jahr eingeführt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%