Kleine Festplatten sparen wertvollen Platz im Rechenzentrum: 2,5 Zoll-Platten für Server

Kleine Festplatten sparen wertvollen Platz im Rechenzentrum
2,5 Zoll-Platten für Server

Die Stellfläche in Rechenzentren ist teuer. Bei stetig wachsender Anzahl von Servern und Massenspeichern ist der Formfaktor der Festplatten ein Kostenaspekt.

hiz DÜSSELDORF. Der Festplattenhersteller Seagate stellt mit seiner Savvio Serie eine Reihe von Festplatten vor, die für den Dauereinsatz in Servern gedacht sind. Sie drehen mit 10 000 Umdrehungen pro Minute, haben eine Zugriffszeit von 4,1 Millisekunden, sind 70 Prozent kleiner, um 500 Gramm leichter und verbrauchen etwa 40 Prozent weniger Strom. Die Kapazität gibt der Hersteller mit 36 bzw. 72 Giga-Byte an.

Die neuen Massenspeicher sind extrem kompakt. Sie sind im 2,5 Zoll-Format, das bisher in Laptops zum Einsatz kam. Allerdings sind die Anforderungen an Festplatten, die in zentralen Servern zum Einsatz kommen, wesentlich höher als für ihre Pendants in Notebooks oder Arbeitsplatzrechnern. In den Rechenzentren laufen die Computer Tag und Nacht kontinuierlich durch, im Gegensatz zum Notebook, das nur ein paar Stunden pro Tag aktiv ist. Damit steigt die Anforderung an die eingesetzte Elektronik und Mechanik. So haben die Platten der Savvio-Serie eine Zuverlässigkeitsspezifikation von 1,4 Millionen Stunden MTBF (Mean Time Between Failures).

Durch den Wechsel von der heute üblichen 3,5 zur 2,5-Zoll-Plattform ist der Bau von geschäftskritischen Servern mit kleinerer Stellfläche und kleinerem Formfaktor bei höherer Speicher-Array-Leistung möglich. Damit wird wertvoller Raum in den Rechenzentren gespart, ein Faktor in der IT-Kostenbetrachtung. Verfügbar wird die neue Festplatten-Serie zum Ende des zweiten Quartals 2004 sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%