Kommunikation
Unified Communications stößt noch auf Skepsis

Kommunikationstechnik wird immer komplexer - das Konzept "Unified Communications" soll dies ändern. Die benutzerfreundlichen Lösungen sind zumindest in fortschrittlichen Firmen bereits Alltag - und der Bedarf steigt rasant. Das weltweite Marktvolumen beträgt im nächsten Jahr 34 Mrd. Dollar, schätzen Analysten.

DÜSSELDORF. Es ist paradox: Allenthalben ist Teamarbeit angesagt, der Austausch zwischen Mitarbeitern steht ganz oben auf der Agenda. Doch die zur Verfügung stehende Kommunikationstechnik wird immer komplexer - so komplex manchmal, dass niemand mehr durchsteigt. Das Konzept von "Unified Communications" soll dem plattformübergreifenden Kommunizieren auf die Sprünge helfen. Die benutzerfreundlichen Lösungen sind zumindest in fortschrittlichen Firmen bereits Alltag - und der Bedarf steigt rasant. Das weltweite Marktvolumen beträgt im nächsten Jahr 34 Mrd. Dollar, schätzen die Analysten von Datamonitor und IDC.

An Relevanz gewinnt beispielsweise die Konvergenz zwischen Fest- und Mobilnetzen. Bei manchen Lösungen telefoniert ein Mitarbeiter mit einem Handy oder Handcomputer mobil, kann aber in Reichweite des Firmen-W-Lans Internet-Telefonie über die firmeneigene Telefonanlage nutzen. "Das spart sofort 20 Prozent der Telefonkosten", sagt Rainer Koppitz, Serviceverantwortlicher bei Siemens Enterprise Communications.

Auch Microsoft spürt große Nachfrage aus allen Branchen, wenn es um Projekte für Unified Communications geht. "Es ist nur die Frage, ob wir sie schnell genug abwickeln können", sagt Christian Mehrtens, Direktor der Business Group Information Worker bei Microsoft.

Alle Mitbewerber sind sich in einem Punkt einig: Es ist noch ein Umdenken nötig. Zu selten begreife die Unternehmensleitung, dass es hier nicht um reine IT gehe, sondern um ein strategisch wichtiges Thema. Auf dem Spiel stünden Dinge wie Effizienz, Kundenbindung und Mitarbeiterzufriedenheit, argumentiert auch Hans-Joachim Adolphi von Cisco. Vor allem in Zeiten der Krise beginne mancherorts ein Kurswechsel: "Bei Unternehmen, die die Krise als Chance begreifen, finden wir mit unseren Argumenten zur Effizienzsteigerung seit einigen Monaten eher offene Ohren", sagt Adolphi.

Seite 1:

Unified Communications stößt noch auf Skepsis

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%