Konsolen
Hightech zum Schleuderpreis

Der Kampf um Anteile auf dem Markt für Spiel- und Multimediakonsolen wird härter. Nur eine Woche nachdem Sony einen drastischen Preisschnitt bei seiner PS3 angekündigt hat, reagiert Microsoft mit einer Preissenkung für sein Konkurrenzprodukt.

DÜSSELDORF. Nur eine Woche nachdem Sony einen drastischen Preisschnitt um 100 Euro bei seiner PS3 angekündigt hat, reagiert Microsoft mit einer Preissenkung um 50 Euro auf 249 Euro für sein Konkurrenzprodukt Xbox360 Elite. Damit ist die US-Konsole 50 Euro billiger als die japanische und liegt gleichauf mit der technisch schlechter ausgestatteten Wii des Marktführers Nintendo.

Microsoft und Sony kämpfen seit einiger Zeit verbissen um den zweiten Platz im weltweiten Konsolenmarkt. Nintendo wiederum spürt erste schwere Einbrüche beim Verkauf des Kultgeräts Wii, seit die Verfolger kaum noch teurer sind. Der Marktführer, so Analysten in ersten Stellungnahmen, wird handeln und die Preise senken müssen.

Von Sonys PS3 wurden weltweit bislang gut 24 Mio. Stück verkauft, gut 30 Mio von der Xbox360 und von Nintendos Wii mehr als 52 Mio. Mit der Rabattaktion stellen die Konzerne mitten im Sommer die Weichen für das Weihnachtsgeschäft. Zwischen Ende Oktober und Mitte Januar macht die Gaming-Branche traditionsgemäß den Löwenanteil ihres Geschäfts.

Trotz fallender Preise können die Geräte immer mehr. Die Konsolen empfehlen sich mit hochgezüchteter Technik als neue Zentralen der Heimunterhaltung im Wohnzimmer – für Videos, Fernsehen, Musik oder digitale Diaabende. In diesem Bereich sind die Produkte von Sony und Microsoft deutlich besser ausgestattet.

Dank überlegener Multimediafähigkeiten wollen sich die beiden auf den Marktführer einschießen. „Unser Ziel ist es, in den kommenden 18 Monaten die Unterhaltung im Wohnzimmer neu zu definieren“, sagte der Europa-Chef der Microsoft-Unterhaltungssparte, Chris Lewis. „Und wir wissen, dass der Preis ein kritischer Faktor für die Konsumenten ist.“ Oliver Kaltner, Geschäftsführer Entertainment bei Microsoft Deutschland, erwartet, dass der deutsche Marktanteil bei TV-Videokonsolen bis Jahresende auf 25 Prozent steigen wird, derzeit liegt er um 20 Prozent.

Seite 1:

Hightech zum Schleuderpreis

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%