Konsumelektronik
Trends für daheim und unterwegs

Grenzenloser Schall Einer der großen Trends der Konsumelektronik: Musikverteilung – und bald auch Videoverteilung – in allen Räumen aus einer Quelle und ohne Kabel verlegen zu müssen. Per Fernbedienung kontrollierbar und auf Wunsch in jedem Raum eine unterschiedliche Beschallung. Der Sonos Zoneplayer steht für diese neue Generation von Medienverteilern, die mittlerweile als MRAV („Multi Room Audio/Video“) bezeichnet werden. Der Absatz von MRAV-Geräten, die mittlerweile von vielen Herstellern angeboten werden, ist in den USA 2005 um 16 Prozent auf 4,4 Millionen Stück gestiegen mit einem Gesamtumsatz von 396 Millionen Dollar. Neu beim kalifornischen Start-up Sonos dieses Jahr: Das Zusatzmodul ZP80, um bereits vorhandene Musikanlagen, Aktivlautsprecher oder Heimkinoanlagen anzubinden und fernzusteuern.

Völlig losgelöst ...vom Computer. So lautet der Trend bei der Digitalfotografie. Drucker wie der neue Easyshare 500 von Kodak haben eigene Bildschirme, können die zu druckenden Bilder aus Speicherkarten, Bluetooth oder drahtlosem Internet empfangen. Kameras wie die ebenfalls zur CES vorgestellte Easyshare V 570 von Kodak, die erste Digitalkamera der Welt mit zwei Objektiven für extreme Weitwinkel und Panorama-Aufnahmen oder als Zoomobjektiv mit automatischer Umschaltung, können ohne Hilfe von PCs Fotos per Wireless-Lan als E-Mails versenden. Am heimischen PC können sich Sender und Empfänger später dann per Internet-Bilder-Tauschdienst Kodak Photo Voice die Bilder gemeinsam anschauen, weitere tauschen und dabei kostenlos per integriertem Web-Telefon (Skype) miteinander reden.

Schöner schauen Wohnzimmertauglich gestylte Kinoprojektoren sind immer noch selten. Meist sieht man ihnen an, dass sie eigentlich ins Büro gehören. Der US-Projektorenspezialist Infocus will das mit seiner neuen Play-Big-Serie ändern. Die Projektoren sind mit DLP-Projektionschips von Texas Instruments ausgestattet und in der Top-Version HD-TV-geeignet. DLP hat sich im Projektorenbau als Alternative zur LCD-Technik durchgesetzt. Besonders interessant für Europa erscheint das Modell IN 74 EX für rund 2 000 Dollar. Er kann 576 Zeilen darstellen und eignet sich damit gut für die Wiedergabe von DVD und passt zur europäischen Fernsehnorm PAL.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%