Kooperation mit Weltbild
T-Mobile bringt Flatrate-Doppelpack

Mit neuen Tarifen und Angeboten will Deutschlands größter Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile seine Kunden dazu verführen, häufiger zum Handy zu greifen. Dabei bietet die Telekom-Tochter nun unter anderem auch eine spezielle Festnetz-Flatrate. Zudem will T-Mobile über eine Vertriebspartnerschaft mit der Weltbild-Verlagsgruppe neue Kunden gewinnen.

HB FRANKFURT. "An fallenden Preisen führt auch künftig kein Weg vorbei", sagte der Deutschlandchef von T-Mobile, Philipp Humm, am Montag in einer Telefonkonferenz mit Blick auf den Preisdruck in der Branche durch steigenden Wettbewerb, aber auch regulatorische Tarifsenkungen. "Wir sind davon überzeugt, dass sinnvoll abgesenkte Preise beziehungsweise intelligent geschnürte Tarifpakete letztendlich dafür sorgen werden, dass die Kunden unsere Services mehr nutzen als bisher." Allerdings habe die Entwicklung in anderen Ländern gezeigt, dass es zwischen Preisreduzierungen und steigender Nutzung einen gewissen zeitlichen Verzug gebe.

T-Mobile hatte ein umfangreiches Sparprogramm aufgelegt, um finanziellen Spielraum für Preissenkungen zu gewinnen und auf den härter werdenden Wettbewerb am Mobilfunkmarkt zu reagieren, der vor allem durch das Aufkommen von Billiganbietern an Schärfe gewann. T-Mobile stellte den neuen Konkurrenten wie Simply oder Klarmobil Netzkapazitäten zur Verfügung, verzichtete aber auf eine eigene Niedrigpreis-Marke.

Um seine Marktführerschaft mit 29,5 Millionen Kunden zum Jahresende zu behaupten, setzt T-Mobile auch auf eine Partnerschaft mit der Augsburger Weltbild-Verlagsgruppe. Künftig würden T-Mobile-Produkte über den Weltbild-Katalog und das Internetangebot des Verlags sowie in den Filialen des Verlags angeboten, kündigte Humm an. 2006 werde für die Branche insgesamt ein "spannendes und nicht ganz einfaches Jahr".

T-Mobile home mit Double Flat

Eine Neuerung gebe es bei dem im Januar gestarteten Angebot "T-Mobile home" mit mehr als 200 000 Kunden, die von zu Hause zu günstigeren Preisen mit ihrem Handy telefonierten, sagte Humm. Ein solches kombiniertes Mobilfunk-Festnetz-Produkt hat der Konkurrent O2 Germany bereits seit einigen Jahren auf dem Markt, und auch Vodafone hat ein ähnliches Angebot.

Für 24,95 Euro monatlich - zuzüglich der monatlichen Kosten für den Vertragstarif - könnten "T-Mobile home"-Kunden nun mit der "T-Mobile Double Flat" kostenlos von zu Hause ins Festnetz sowie von unterwegs deutschlandweit ins T-Mobile-Netz telefonieren. Das Angebot steht ab dem 3. April 2006 zur Verfügung. Humm zeigte sich zuversichtlich, mit diesem Angebot das Ziel von einer Millionen T-Mobile-home-Kunden bis 2007 zu übertreffen. Neu sei für dieses Angebot auch der mobile Internetzugang, mit dem Kunden mit einer speziellen Box von zu Hause per Funk ins Internet gehen könnten.

Seite 1:

T-Mobile bringt Flatrate-Doppelpack

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%