Kreditwirtschaft reagiert auf das Ausspähen von Zugangsdaten im Internet
Online-Banking soll endlich sicher werden

Die Finanzinstitute reagieren mit einer Reihe von Sicherheitsmaßnahmen gegen das Ausspähen von Kundendaten im Online-Banking (Phishing).

sia FRANKFURT. Postbank, Deutsche Bank und Citibank wollen mit neuartigen Transaktionsnummern Attacken von Betrügern ins Leere laufen lassen. Die Postbank strebt die Neuregelung bereits für September an. Der Bundesverband deutscher Banken erklärt, die Institute „führen dazu umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durch“.

Hintergrund ist eine Serie „Phishing-Mails“. Durch diese E-Mails versuchen betrügerische Absender immer häufiger, in den Besitz vertraulicher Zugangsinformationen wie Kontonummern, Geheimzahlen (Pin) und Transaktionsnummern (Tan) zu gelangen – sie fischen nach Passwörtern, daher der Kunstname aus „Password“ und „Fishing“.

Phishing funktioniert so: Unter dem Vorwand, die Bank stelle ihr Sicherheitssystem um, werden die Kunden etwa aufgefordert, einem Internet-Link zu folgen und dort Pin- und Tan-Nummern zu hinterlassen, mit denen die Betrüger anschließend die Konten plündern.

Nachdem erste Phishing-Mails im Herbst 2003 aufgetaucht waren, schwappen sie in immer kürzeren Zeitabständen über die E-Mail-Empfänger hinweg. Allein in den vergangenen Tagen kursierten Experten zufolge wieder mehrere Mails, deren Absender fiktive Deutsche-Bank, Postbank- und Sparkassenmitarbeiter oder -Abteilungen waren. Häufig ist die Anmutung der Mail mit Firmenlogos und -schriftzügen so echt, dass selbst erfahrene Online-Banking-Kunden erst auf den zweiten Blick die Fälschung erkennen. Ein auffälliges Indiz für die Fälschung ist, dass keine Umlaute vorhanden sind oder Rechtschreibung und Grammatik so fehlerhaft sind, dass sie auf ausländische Urheber schließen lassen.

Unter den Bankkunden wächst die Unsicherheit. Denn sie haften für die Kontobewegungen, die durch die ihnen anvertrauten Zugangsdaten autorisiert wurden. Die Verbraucherschützer fordern die Banken daher auf, die Sicherheitsstandards zu erhöhen. Die bisher erprobten Systeme erwiesen sich im Alltag als nicht immer praktikabel und konnten sich noch nicht auf breiter Basis durchsetzen.

Seite 1:

Online-Banking soll endlich sicher werden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%