Kriminalität
Haftbefehl gegen mutmaßlichen Internet-Betrüger

Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat gegen einen mutmaßlichen Internet-Betrüger Haftbefehl erlassen. Dem 29-Jährigen werde außerdem unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen, teilte die Berliner Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

dpa BERLIN. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat gegen einen mutmaßlichen Internet-Betrüger Haftbefehl erlassen. Dem 29-Jährigen werde außerdem unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen, teilte die Berliner Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Der Mann soll zwischen dem 7. November und dem 13. Dezember über das Internet-Auktionshaus ebay rund 1 500 gefälschte Konzertkarten zu Preisen zwischen 100 und 300 Euro verkauft und so 160 000 Euro ergaunert haben.

Die Tickets für Konzerte der Musikgruppen „Depeche Mode“ und „Bon Jovi“ im Jahr 2006 hat der Mann nach den Ermittlungen unter falschem Namen im Internet versteigert. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der Beschuldigte in drei Berliner Vorverkaufsstellen Ticketrohlinge gestohlen und dann bedruckt hat. Die Qualität der Fälschungen werde von Fachleuten als sehr hoch eingestuft, hieß es.

Einer der Verkaufsagenten hatte Verdacht geschöpft und die Polizei informiert. Bei seiner Festnahme in einem Hotel trug der 29-Jährige eine geladene Pistole bei sich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%