Kurz-Porträt
Larry Ellison: Steckbrief des Oracle-Chefs

Den harten Kampf einer möglichen Peoplesoft-Übernahme führt Larry Ellison schon seit 17 Monaten. Nun konnte er erstmals einen Etappensieg verbuchen: Drei Fünftel der Peoplesoft-Aktionäre haben ihm ihre Aktien angedient.

Der Manager: Der 1944 in New York geborene Larry Ellison stammt aus relativ armen Verhältnissen. Nachdem er sein Studium der Physik in Chicago abgebrochen hatte, arbeitete er als Programmierer bei verschiedenen Firmen im Silicon Valley, bis er schließlich 1977 gemeinsam mit einem Kollegen Oracle gründete – angeblich mit einem Startkapital von nur wenigen tausend Dollar. Der Manager gilt als exzentrisch und schadenfroh. Zu seinen Erzfeinden zählt Microsoft- Gründer Bill Gates.

Das Unternehmen: Oracle ist nach eigenen Angaben das weltweit zweitgrößte unabhängige Softwareunternehmen. der Welt. Heute erzielt der Konzern mit Datenbanksystemen jährlich mehr als zehn Mrd. Dollar Umsatz und beschäftigt mehr als 41 000 Mitarbeiter.

Der Angriff: Seit 17 Monaten versucht Ellison – bisher erfolglos – Peoplesoft feindlich zu übernehmen. Das unerbittliche Festhalten von Ellison an seinem Ziel und die vehemente Abwehr durch den ehemaligen Peoplesoft-Chef Craig Conway hatte immer wieder für Spekulationen gesorgt, ob die Firmen- Chefs damit nicht auch eine rein persönliche Schlacht ausfechten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%