Kurzvideo-Portal
RTL startet „Clipfish“

Die Multimedia-Sparte des Fernsehsenders RTL hat ein Internetportal für Kurzvideos gestartet. Die Plattform „Clipfish.de“ ist seit Mitte Juni online und soll in dieser Woche zusätzliche Funktionen erhalten, wie Projektverantwortlicher Wilken Engelbracht der dpa sagte.

dpa KÖLN. Nach dem Vorbild erfolgreicher Internet-Gemeinschaften wie „Youtube“ aus den USA kann jeder eigene Film-Sequenzen für die Seite beisteuern, Clips kommentieren und weiterleiten. Das Angebot von zunächst einigen tausend Videos soll ausgebaut werden. Betreiber ist die Opal Beteiligungs Gmbh, eine Tochter von RTL interactive.

„Wir wollen an der Schnittstelle zwischen Internet und Fernsehen früh aktiv werden und die Entwicklung mitformen“, sagte Engelbracht. Dabei gehe es darum, Kreativen eine Bühne zu bieten. Bestimmte Ideen könnten aber auch für innovative TV-Formate interessant sein. „Das ist nicht das Ende des Fernsehens, sondern kann der Anfang neuer Fernsehinhalte sein.“ Vorerst ist die Seite ein nichtkommerzielles Angebot. Formen der Werbefinanzierung sollen aber entwickelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%