LCD-Bildschirme liegen im Trend
Sharp will Absatz von flachen Fernsehern in Deutschland verdoppeln

dpa HANNOVER. Der japanische Technologiekonzern Sharp will seinen Absatz von LCD-Fernsehern in Deutschland in diesem Jahr verdoppeln. Dabei handele es sich noch um eine konservative Prognose, sagte Deutschlandchef Frank Bolten der „Financial Times Deutschland“ auf der Computermesse Cebit in Hannover.

Für die großen Breitbild-Fernseher mit mehr als 32 Zoll Bildschirmdiagonale werde das Plus noch deutlicher ausfallen. Die Preise würden jedoch weiter fallen. Bolten rechnet mit einem Rückgang von 20 bis 30 Prozent. Für das laufende Jahr erwartet Bolten, dass bereits 20 Prozent der in diesem Jahr verkauften TV-Geräte flach sein werden.

Der Markt für LCD-Bildschirme gehöre derzeit zu den wachstumsstärksten Sparten der Informationsbranche. Im vergangenen Jahr sei der Absatz von LCD-Fernsehern im Vergleich zum Vorjahr um 170 Prozent auf rund 470 000 Stück gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%