Lebender Computer
Rattengehirn steuert Flugsimulator

Noch ist es kein echter Bomber, doch den Simulator eines F-22-Kampfjets haben Wissenschaftler jetzt per Rattengehirn gesteuert.

HB GAINESVILLE. Es klingt nach Science Fiction: Nervenzellen aus den Gehirn einer Ratte steuern einen Flugsimulator. Wissenschaftlern der University of Florida in Gainesville ist dieses Experiment jetzt geglückt. Sie kultivierten die Hirnzellen auf einer spezielle Petrischale und schufen so einen lebenden Computer.

Thomas DeMarse und seine Kollegen entnahmen dem Hirn einer Ratte rund 25 000 lebende Nervenzellen. Auf eine Petrischale aufgebracht, bauten die Zellen rasch Verbindungen zueinander auf. So entstand innerhalb kurzer Zeit ein funktionsfähiges neuronales Netz.

Über 60 Elektroden im Boden der Petrischale verbanden die Forscher dieses Netzwerk mit einem F-22-Kampfjet-Simulator. Zunächst mit geringem Erfolg: Der virtuelle Jet flog kreuz und quer ohne erkennbare Ordnung.

Im Laufe der Versuche gelang es den Forschern jedoch, die Flugbahn mithilfe des „lebenden Computers“ zu stabilisieren. Die Neuronen waren schließlich in der Lage, anhand von Wetterinformationen die Fluglage des Jets zu berechnen und entsprechende Signale an die Kontrollinstrumente des Simulators zu senden.

Wer angesichts solcher Erfolge nun von Hirnzellen-gelenkten Kampfjets träumt, wird jedoch von DeMarse schnell auf den Boden zurückgeholt. „Bis zu einer tatsächlichen Anwendung ist es noch sehr weit“, so der Forscher. Überhaupt interessiert ihn der militärische Aspekt seiner Forschung weniger. Er sucht in erster Linie nach einem Bio-Computer, der technische und biologische Vorteile vereint. Mit dem Piloten aus der Petrischale ist ihm dazu ein erster Schritt gelungen.

Quelle: News Frankfurt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%