Linux-System
„All-in-One“ fürs Netzwerk

Eine neue „All-in-One-Gerät“ vereint Netzwerk- und Serverfunktionen wie WAN-Router, Switch, Firewall, Printserver und Massenspeicher in einem Gerät.

hiz DÜSSELDORF. Eine Reihe gebräuchlicher Server- und Netzwerkfunktionen wurde nun in ein neues " All-in-One-Gerät " vereint. Der Hersteller Claxan, in Deutschland vertreten durch Arp-Datacon, hat einen WAN-Router zum Anschluss an eine DSL-Leitung, eine Firewall, einen Switch zum Aufbau einen LAN, einen FTP-Server, eine Mailserver, einen Printserver für zwei Drucker mit USB-Schnittstelle und einen zentralen Massenspeicher in einem kompakten Gehäuse vereint.

Gesteuert wird das System durch ein vorkonfiguriertes Linux-Betriebssystem, das zusammen mit allen Einstellungen, auf Flash-Speichern gesichert ist. Die Einstellung aller Parameter - wie Zugriffsrechte, Konfiguration der Firewall oder Anmeldeinformationen für die DSL-Leitung - werden per Web-Browser vorgenommen.

Nach Herstellerangaben lässt sich das Gerät unter anderem als Mail- und Printserver einsetzen. Mit dem integrierten Web- und FTP-Server können eigene Homepages betrieben werden beziehungsweise Dokumente zum Download bereitgestellt werden. Die VPN-Funktionalität (Virtual Private Network) unterstützt bis zu 20 Verbindungen. Damit können sich Außendienstmitarbeiter oder Zweigbüros über gesicherte Verbindungen mit dem lokalen Firmennetz verbinden.

Optional kann eine IDE-Festplatte mit bis zu 200 Gigabytes eingebaut werden. Damit arbeitet das Appliance als zentraler Fileserver - als so genannte NAS (Network Attached Storage). Das Gerät ist für kleinere Unternehmen und Heimarbeiter gedacht, die diese Funktionalitäten benötigen, aber kein großes Netzwerk aufbauen können. Es ist ab sofort für rund 230 Euro verfügbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%