Magazintest Virenschutz frisst oft die Hälfte der PC-Leistung

Ein Virenschutz ist für einen Windows-PC unerlässlich. Doch nicht allev erfügbaren Sicherheitsprogramme schützen gleich gut und einige bremsen zudem deutlich die Leistung des PCs. Nur ein kostenloses Anti-Virenprogramm bremste in einem aktuellen Magazintest kaum und wurde damit Preis/Leistungssieger. Testsieger wurde aber ein anderes Programm.
Kommentieren
Windows ist von Viren und Würmern bedroht - alle Schädlinge konnte kein Programm in einem aktuellen Test entdecken. Quelle: gms

Windows ist von Viren und Würmern bedroht - alle Schädlinge konnte kein Programm in einem aktuellen Test entdecken.

HB DÜSSELDORF. Einen Computer ohne Virenschutz zu nutzen und mit ihm gar ins Internet zu gehen, wäre heutzutage äußerst fahrlässig. Doch wer die unverzichtbare Software einsetzt, nimmt bei vielen Programmen deutliche Leistungseinbußen in Kauf .

In einem Test der Zeitschrift "Computerbild" von zehn Internet-Sicherheitspaketen zeigte sich, dass häufig mehr als die Hälfte der PC-Leistung für die Virenprüfung verbraucht wird. Die Programme von Microsoft, McAfee und G Data bremsten demnach vor allem beim Kopieren von Dateien, das Schutzprogramm von Trend Micro beim Surfen. Das kostenlose Avira AntiVir Personal Free verlangsamte den PC den Angaben zufolge kaum und wurde deshalb bei "Computerbild" Preis-Leistungs-Sieger.

Für den Testsieg reichte es dennoch nicht. In dem Test analysierte die Redaktion, wie sicher die die Software den PC vor schädlicher Software schützte. Einzig Kaspersky Internet Security 2011 konnte sämtliche Schadsoftware finden und in virtuelle Quarantäne sperren, bevor sie Schaden anrichtete. Mit einer Gesamtnote von 2,41 wurde das 60 Euro teure Programm Testsieger. Auf dem letzten Platz landete das fast ebenso teure Titanium Internet Security 2011 von Trend Micro. Die Software konnte gerade einmal vier Prozent der Bedrohungen blockieren.

Rundum überzeugen konnte keines der getesteten Programme. In einem "Inaktiv-Test" untersuchten die Experten, wie viele von rund 300 000 aktuellen inaktiven Schädlingen, die auf einer Festplatte schlummerten, die Anti-Viren-Programme ausfindig machten. Keines der Programme im Test entdeckte alle inaktiven Schädlinge. Insgesamt waren zehn Programme im Test.

Startseite

Mehr zu: Magazintest - Virenschutz frisst oft die Hälfte der PC-Leistung

0 Kommentare zu "Magazintest: Virenschutz frisst oft die Hälfte der PC-Leistung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%