Massenfälschungen
US-Musikpiraten bekennen sich schuldig

dpa SAN JOSE. Zwei US-Musikpiraten haben sich am Montag vor einem Gericht im kalifornischen San Jose schuldig bekannt, mehr als 200 000 Musik- und Software-CDs gefälscht zu haben.

Wie der „San Francisco Chronicle“ berichtete, droht den 29 und 30 Jahre alten Männern eine Haftstrafe von bis zu 25 Jahren. Sie waren im Oktober 2005 im Rahmen einer Polizeiaktion an 13 Orten in Kalifornien und Texas festgenommen worden. Dabei fanden die Polizisten fast eine halbe Million Raubkopien. Nach Angaben der Plattenindustrie war dies der bisher größte Schlag gegen Musikpiraten in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%