IT + Internet
Maßvoller Gewinnrückgang stimmt KPN optimistisch

Der niederländische Telekomkonzern KPN hat das zweite Quartal 2005 mit einen leichten Ergebnisrückgang besser überstanden als erwartet.

dpa DEN HAAG. Der niederländische Telekomkonzern KPN hat das zweite Quartal 2005 mit einen leichten Ergebnisrückgang besser überstanden als erwartet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei von 1,21 auf 1,16 Mrd. Euro gesunken, teilte die Muttergesellschaft von E-Plus am Dienstag in Den Haag mit.

Analysten und KPN selbst hatten mit einem stärkeren Rückgang gerechnet. Vorstandschef Ad Scheepbouwer zeigte sich optimistisch: „Der zweiten Jahreshälfte sehen wir mit gewachsenem Vertrauen entgegen.“ Der Gewinnrückgang werde in 2005 nicht wie eher prognostiziert im hohen einstelligen Bereich liegen, sondern im mittleren. Der Umsatz stieg im vergangenen Quartal auf 2,95 (Vorjahr: 2,91) Mrd. Euro, wohingegen der Überschuss auf 239 (398) Mill. Euro sank. Analysten hatten einen Umsatz von 2,9 Mrd. Euro und ein Ebitda von 1,1 Mrd. Euro erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%