IT + Internet
Max-Planck-Institut für Softwaresysteme gegründet

Die Max-Planck-Gesellschaft richtet ein neues Institut für Softwaresysteme ein. Die neue Forschungseinrichtung solle in Form zweier wissenschaftlich gleichwertiger Teilinstitute an den Standorten Kaiserslautern und Saarbrücken entstehen, teilte die Gesellschaft am Freitag in München mit.

dpa MÜNCHEN. Die Max-Planck-Gesellschaft richtet ein neues Institut für Softwaresysteme ein. Die neue Forschungseinrichtung solle in Form zweier wissenschaftlich gleichwertiger Teilinstitute an den Standorten Kaiserslautern und Saarbrücken entstehen, teilte die Gesellschaft am Freitag in München mit.

Dabei seien im Endausbau fünf Abteilungen mit rund 280 Mitarbeitern vorgesehen. Mit den universitären und außerhochschulischen Forschungspotenzialen bestehe dort bereits jetzt ein „vorzügliches Forschungscluster, das zu einem weltweit führenden Informatikzentrum ausgebaut werden kann“, hieß es. Zu dem Forschungsverbund Saarbrücken-Kaiserslautern gehören ferner das bestehende Max-Planck- Institut für Informatik in Saarbrücken sowie die beiden Fraunhofer- Institute für Experimentelles Software Engineering und für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern.

Die Max-Planck-Gesellschaft mit ihren 80 Instituten und ihren mehr als 12 000 Mitarbeitern ist die bedeutendste deutsche Einrichtung für Grundlagenforschung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%