Medien
Google kauft Inhalte von Nachrichtenagentur AP

Die weltweit führende Internet-Suchmaschine Google wird künftig Inhalte von der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) für ein neues Newsangebot kaufen.

dpa HAMBURG/MOUNTAIN VIEW. Die weltweit führende Internet-Suchmaschine Google wird künftig Inhalte von der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) für ein neues Newsangebot kaufen.

„Es geht dabei nicht um das bisherige Angebot Google News, bei dem wir auf Nachrichten im Netz verlinken, sondern um eine Erweiterung unseres Angebots“, sagte ein Sprecher von Google Deutschland am Freitag in Hamburg. Über das finanzielle Volumen der Vereinbarung haben AP und Google Stillschweigen vereinbart.

Google sammelt auf der Website Google News seit 2002 Nachrichtenschlagzeilen und Fotos aus dem Web, die auf die Quellen verlinkt sind. Gegen dieses Verfahren hatte die französische Nachrichtenagentur AFP im vergangenen Jahr geklagt und von Google 17,5 Mill. Dollar (13,7 Mill. Euro) Schadensersatz verlangt. Google sieht die Nutzung der Schlagzeilen und Vorschaubilder durch die „Fair Use“-Bestimmungen des Urheberrechts in den USA gedeckt.

Der kalifornische Suchmaschinengigant erklärte nun, Google habe stets die Auffassung vertreten, Inhalte-Anbieter und Publisher sollten fair für ihre Arbeit bezahlt werden, damit sie weiterhin Informationen in hoher Qualität anbieten könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%