Mediendienstleister will sich neue Erlösquellen eröffnen
Arvato startet Download-Plattform

Die Bertelsmann-Tochter Arvato will sich mit einer neuen Internetplattform unter dem Namen GNAP weitere Erlösquellen sichern. Über die Plattform, die am 4. April an den Start geht, sollen künftig Versandhäuser, Mobilfunkbetreiber oder Fernsehsender digitale Inhalte aller Art verbreiten können.

HB GÜTERSLOH. Alle großen Musikkonzerne – nicht nur die Bertelsmann-Tochter BMG – wollen die Plattform laut Arvato zum Vertrieb ihrer Songs einsetzen. Arvato-Vorstandschef Hartmut Ostrowski sieht den Einstieg ins Internetgeschäft optimistisch. „Wir glauben, dass wir damit im nächsten Jahr einen dreistelligen Millionen-Euro-Umsatz erzielen können“, sagt er dem Handelsblatt. „Wir haben noch viele Ideen, ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.“

Eigentlich wollte Bertelsmann nach der Trennung von Thomas Middelhoff die Finger vom E-Business lassen. Doch nun entdeckt Europas größter Medienkonzern still und leise das Geschäft mit dem Internet und der mobilen Kommunikation neu. Dabei leckt der Konzern noch immer alte Wunden. Der Ärger mit der Musiktauschbörse Napster, einst Lieblingsprojekt des in Ungnade gefallenen Bertelsmann-Chefs Middelhoff, ist noch nicht ausgestanden. In den USA droht noch in diesem Jahr ein teurer Rechtsstreit. Die großen Musikkonzerne klagen auf Schadensersatz in Milliardenhöhe. Nach außen gibt sich der Medienriese aber gelassen. Finanzvorstand Siegfried Luther hat nicht einmal Rückstellungen gebildet.

Arvato, die graue Maus unter den sechs Bertelsmann-Konzerntöchter, hat sich längst zum Musterschüler gewandelt. Während beispielsweise die Zeitschriftentochter Gruner + Jahr gegen sinkende Erlöse und Erträge kämpft, brilliert Arvato mit immer neuen Rekorden. Der Umsatz des Mediendienstleisters stieg von 3,64 Mrd. auf 3,76 Mrd. Euro im vergangenen Jahr. Das Ebit schnellte um 49 Mill. auf 310 Mill. Euro in die Höhe. „Wir machen nur gute Geschäfte“, sagt ein Arvato-Vorstandsmitglied in demonstrativer Bescheidenheit. Doch die Zahlen fallen glänzend aus. Als einziger Unternehmensbereich hat Arvato die geforderte Umsatzrendite annähernd erreicht.

Seite 1:

Arvato startet Download-Plattform

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%