Medienkonzern testet Werbemarkt
Disney startet Fernsehen im Internet

Der Medienkonzern Walt Disney will Ende April einen frei zugänglichen Fernsehkanal im Internet starten. Das 24-stündige Programm in den USA wird mit Programmen der Senderkette ABC und weiterer Disney-Kanäle bestückt.

DÜSSELDORF. An attraktiven Inhalten hat der Unterhaltungskonzern aus dem kalifornischen Burbank derzeit keinen Mangel. Laut "Wall Street Journal" soll der Online-Kanal erfolgreiche Fernsehserien wie "Desperate Housewives" und "Lost" ausstrahlen. In Deutschland laufen die Serien mit großem Erfolg beim Spielfilmkanal Pro Sieben.

Mit dem neuen Kanal will Disney Erfahrungen mit Internet-TV - in der Branche IP-TV genannt - sammeln. Nach einem Zeitungsbericht sollen die Zuschauer neue Serien einen Tag nach der Fernsehausstrahlung online abrufen können. Voraussetzung ist dabei, dass der Nutzer über einen eigenen Breitband-Anschluss verfügt.

Ähnlich wie im frei empfangbaren Fernsehen werden die Sendungen durch Reklamespots unterbrochen. Für seine Internetstrategie hat sich Disney einen mächtigen Partner gesichert. Der Entertainment-Riese hatte im Herbst mit dem Computerhersteller Apple eine langfristige Kooperation geschlossen.

Seite 1:

Disney startet Fernsehen im Internet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%