Mehrere Klagen laufen
Amnestie für Music-Download aus dem Internet

Die US-Musikindustrie will in den kommenden Tagen nach US-Medienberichten denjenigen eine Amnestie anbieten, die sich illegal Musik aus dem Internet herunter geladen haben. Allerdings sollen nicht alle ungestraft davon kommen.

HB LOS ANGELES. Copyright-Verletzer würden strafrechtlich nicht verfolgt, wenn sie sich melden und versprechen, alle illegal heruntergeladene Musik zu löschen.

Die Musikindustrie hatte bislang die unerbittliche Verfolgung von Musikfans angekündigt, die sich Musik aus dem Internet beschaffen, ohne dafür zu bezahlen. Nach einer Studie des Forrester-Instituts entgingen der US-Musikindustrie durch die Copyright-Verletzungen im vergangenen Jahr 700 Millionen Dollar (630,6 Millionen Euro) an Einnahmen.

Musikverleger haben bereits Klagen gegen mehrere hundert Musikfans angestrengt. Für sie gelte das Amnestieangebot nicht, hieß es in den Medienberichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%