Microsoft-Betriebssystem
Windows feiert 20. Geburtstag

Vor 20 Jahren stellte Microsoft unter dem Namen Microsoft Windows 1.0 die erste grafische Benutzeroberfläche für sein PC-Betriebssystem MS-DOS vor. Das US-Softwarehaus aus Redmond in der Nähe von Seattle reagierte damit auf den Erfolg des Apple Macintosh, der bereits mit einer grafischen Benutzeroberfläche arbeitete.

ruk MÜNCHEN. Sowohl die Oberfläche des Macintosh als auch die des am 20. November 1985 erschienenen Microsoft Windows 1.0 hatten das System „Star“ zum Vorbild, das im Labor PARC von Xerox in Palo Alto entwickelt wurde. Heute sind diese Formen der Benutzerschnittstellen Stand der Technik in der IT-Branche.

Bill Gates sah damals in seinem neuen eine „einzigartige Software für anspruchsvolle Nutzer, die mit dem PC ihre Produktivität steigern möchten“. Mussten Anwender zuvor komplizierte MS-DOS-Befehle in Form von C:\ eingeben, so standen ihnen nun grafische Symbole zur Verfügung, die mit einer Maus und damit verbundenen Zeiger auf dem Bildschirm angeklickt werden konnten.

Zum Lieferumfang des Produkts gehörten wie beim Apple Macintosh neben einer Textverarbeitung - Windows Write - und einem Zeichenprogramm - Windows Paint - eine Reihe von Desktopanwendungen wie ein MS-DOS-Dateiverwaltungsprogramm, ein Kalender, ein Karteikasten, ein Notizblock, ein Rechner sowie eine Uhr, die den Anwender bei seinen täglichen Aufgaben unterstützten. Zudem ermöglichte Windows 1.0 den Benutzern, zwischen mehreren Programmen zu wechseln - ohne dass die einzelnen Anwendungen beendet und neu gestartet werden mussten. Das deutsche Computer-Magazin Chip beurteilte 1986 die zahlreichen an die neue Oberfläche angepassten Programme (Applikationen) als großen Vorteil der Software.

„Das 20-jährige Jubiläum von Windows ist ein wichtiger Meilenstein. Diese grafische Arbeitsumgebung hat entscheidend zum Erfolg von Microsoft beigetragen", sagte Bill Gates auf der Windows Hardware Engineering Conference 2005. Bei der Veröffentlichung von Windows 1.0 beschäftigte Microsoft etwa 910 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 140 Millionen US-Dollar.

Seite 1:

Windows feiert 20. Geburtstag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%