Microsoft: Software verwaltet Passwörter

Microsoft
Software verwaltet Passwörter

Internetnutzer müssen sich künftig beim Besuch von Onlinemarktplätzen keine Zugangsdaten mehr merken. Softwarehersteller Microsoft will ein kleines Softwareprogramm in sein Betriebssystem Windows XP und in den neuen Internet Explorer 7.0 integrieren, mit dem sich Surfer automatisch im Internet ausweisen können.

hsn DÜSSELDORF. Passwörter und Zugangsdaten für die jeweiligen Websites werden auf dem Rechner des Anwenders verwaltet und automatisch an die besuchten Internetseiten zur Identifizierung übertragen. Das Programm mit dem Namen Infocard soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, sagte Microsoftgründer Bill Gates auf der RSA-Sicherheits-Konferenz im kalifornischen San Jose.

Die Software soll das Einkaufen im Internet sicherer machen. Infocard sei eine Art digitale Brieftasche, mit der Anwender ihre persönlichen Daten im Internet vor unbefugtem Zugriff und Angriffen im Internet schützen könnten, erläuterte Gates. Weiterer Vorteil: Sämtliche Online-Angebote seien mit einem einzigen Benutzerkonto erreichbar.

Will ein Kunde etwa ein Produkt online kaufen, so muss er nicht mehr seine Bankdaten über das Internet übertragen, sondern der Webshop fordert künftig über die Infocard-Anwendung die Freigabe der Bezahlung an. Der Kunde veranlasst dann online die Zahlung über sein Bankinstitut an den Verkäufer. So muss der Verkäufer weder die Kreditkartennummer noch die Kontodaten des Kunden wissen.

Ob und wie schnell sich das System durchsetzen wird, ist noch unklar. Bevor die Internetsurfer die Infocard nutzen können, müssen allerdings Händler das Autentisierungssystem in ihre Onlineshops integrieren. Microsoft hat auf seiner Homepage ein Softwarewerkzeug zum Download bereit gestellt, mit dem die Programmierer von Onlineshops die Intercard-Anwendung in ihre Lösungen einbauen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%