Mittelstand als Zielgruppe
Virtuelle private Netze: schnell, sicher, billig

Stetiges Wachstum: Im Jahr 1908 startete die Dorma-Gruppe als kleiner Familienbetrieb im bergischen Ennepetal - heute hat das Unternehmen 70 Tochtergesellschaften und ist in 44 Ländern vertreten. Rund 5 600 Mitarbeiter beschäftigt der Anbieter von Tür-, Zutritts- und Sicherheitssystemen. "Da fällt natürlich einiges an Datenkommunikation an", erläutert Alfred Heimsoth, IT-Leiter bei Dorma - vor allem, seitdem die Neuorganisation des Betriebes vor zwei Jahren eine stärkere Zentralisierung der Rechenzentren brachte.

HB DÜSSELDORF. Bis dahin waren die Standorte in Deutschland über ein Weitverkehrsnetz auf der Basis von Mietleitungen miteinander verbunden. Die Mitarbeiter im Ausland dagegen mussten sich über langsame Wählverbindungen in die Zentralrechner einklinken. Bei der Suche nach Alternativen stieß IT-Leiter Heimsoth auf die VPN-Technologie (Virtual Private Network), die den sicheren Zugang zum unternehmenseigenen Netz über jeden beliebigen Internet-Provider ermöglicht. Der Vorteil: VPN-Lösungen sind kostengünstig und sicher. Denn die Datenübertragung erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung, die nicht abgehört werden kann - einen so genannten virtuellen Tunnel.

Für den Aufbau des virtuellen privaten Netzwerks bei Dorma ist die BASF IT Services in Ludwigshafen zuständig, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BASF AG. Zunächst wird sie 17 Dorma-Standorte in Europa miteinander verbinden. Die BASF IT Services ist auf Lösungen für die Prozessindustrie spezialisiert und zunehmend auch außerhalb des Chemiekonzerns aktiv. "Wir betreiben für unsere Muttergesellschaft das größte industriell genutzte VPN in Europa", sagt Joachim Schulze, der bei dem IT-Dienstleister für das Dorma-Projekt verantwortlich ist. Damit will das Unternehmen nun auch bei externen Kunden punkten. Weiterer Vorteil: Die BASF IT Services könne bei Netzbetreibern Sonderkonditionen in Anspruch nehmen, die für einzelne Mittelständler unerreichbar sind.

Seite 1:

Virtuelle private Netze: schnell, sicher, billig

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%