Mobile Helfer
Die Apps für noch mehr Sommerlaune

Manche Dinge können einem im Sommer die Stimmung verderben: Regen zum Beispiel. Oder Schatten. Oder schmutziges Wasser im Badesee. Zum Glück gibt es Apps. Sie helfen, die Gute-Laune-Killer zu umgehen.
  • 0

BerlinPlötzlich zieht Regen auf - nicht der einzige Grund für schlechte Laune im Sommer. Damit die weder beim Wandern noch beim Baden aufkommt, können Apps nützlich sein. Sogar für Grill-Freunde halten die App-Stores einiges bereit. Viele der Programme gibt es sowohl für Apple-Geräte wie auch für Handys mit dem Android-System. Ein Überblick der praktischen Helfer für den Sommer:

Allergien: Husten, Schnupfen oder juckende Augen können Allergikern das Sonnenbad vermiesen. Wann die meisten Pollen wo unterwegs sind, zeigt zum Beispiel die App „Pollen“ von der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst. Die „Pollenflug-Vorhersage“ bietet ähnliches - da hinter dieser App aber ein großer Pharmakonzern steht, werden auch Produkte beworben. Mit der „Husteblume“ kann man sogar selbst testen, wie wahrscheinlich es ist, Heuschnupfen zu haben. Sie stammt von der Techniker Krankenkasse. Nach deren Angaben werden Eingaben wie der Standort der Nutzer anonymisiert gespeichert.

Baden: Strand-, See- und Freibäder listet der „Strandbadguide“ auf - samt Bewertungen. Die App-Herausgeber „Das Örtliche“ greifen dafür auf die Einträge im eigenen Telefonbuch zurück. Der „Beachpilot“ zeigt deutschlandweit neben Badeseen auch ihre Wasserqualität an. Die Daten stammen von der Europäischen Umweltagentur. Geheimtipps sind nicht dabei, aber die Dichte der Einträge verspricht Abwechslung. Für diejenigen, die ohne Auto zu den schönsten Ausflugsziele kommen wollen, ist die Web-App „naturtrip.org“ etwas: Sie steckt zwar noch in den Kinderschuhen, zeigt aber an, wie man mit Bahn, Bus oder Rad zum Ziel kommt. Leider gibt es sie bislang nur in Berlin und Brandenburg.

Grillen: Grill-Apps bieten vor allem Rezepte - von Klassikern („Grillen“), zu Veganem („Vegan Grillen“) oder Beilagen („Dips & Saucen“). Wer am Rost mehr als ein weiteres Kochbuch braucht, dem hilft die kostenpflichtige „Grill-It!“-App weiter. Sie zeigt, wie Fleisch und Fisch am Besten zubereitet werden.

Kommentare zu " Mobile Helfer: Die Apps für noch mehr Sommerlaune"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%