Mobile Playstation
Sony startet PSP in Deutschland

Der Spielekonsolen-Marktführer Sony hat am Donnerstag seine mobile Playstation Portable (PSP) auch in Europa in die Läden gebracht und greift damit den Gameboy-Hersteller Nintendo massiv an.

dpa HAMBURG. Das mit Zubehör 249 Euro teure Gerät kann auf seinem gut zehn Zentimeter großen Display neben Spielen auch Filme wiedergeben und Verfügt über einen drahtlosen Internet-Anschluss über Wlan. Nintendo beherrschte bislang mit seinen Gameboy-Modellen den Markt für mobile Spiele, während Sony mit der Playstation den Konsolen- Markt anführt.

Sony hatte die PSP bereits im Dezember 2004 in Japan und im März in den USA gestartet. Bislang wurden gut zwei Mill. Geräte verkauft. Die hohen Marketing-Kosten trugen dazu bei, dass Sony im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in die roten Zahlen rutschte. Zum PSP-Start kommen auch Filme im passenden Standard Universal Media Disc (UMD) in den Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%