Mobilfunkkonzern
Vodafone reagiert nun doch auf Billigheimer

Der Mobilfunkkonzern Vodafone reagiert in Deutschland auf den Druck der Billiganbieter: Die Nummer zwei hinter Marktführer T-Mobile hat einen Tarif vorgestellt, der sich an Kunden im umkämpften Prepaid-Segment richtet. Sie können jedes Mal vier Wochenenden umsonst ins Vodafone-Netz telefonieren, wenn sie ihre Guthabenkarte mit mindestens 15 Euro aufladen. "Wir reagieren damit auf den Wettbewerb", sagte Vodafone-Deutschlandchef Friedrich Joussen.

lou HANNOVER. Er hatte sich gesträubt, ein Gegenangebot zu starten, als sich Billiganbieter 2005 im deutschen Mobilfunkmarkt etabliert haben. "Ich habe immer gesagt, man darf nicht im Nebel schießen", sagte Joussen. "Jetzt lichtet sich der Nebel und deshalb schießen wir auch." Mittlerweile habe sich bei den Billigheimern wie Aldi, Simyo & Co. ein Preis von 15 bis 16 Cent pro Minute durchgesetzt und die Zeit des Markt-Abtasten sei vorbei.

Experten halten Vodafones Ankündigung jedoch für heiße Luft: "Damit tut das Unternehmen nur so, als ob es günstig sei", urteilt Philipp Geiger von der Unternehmensberatung Solon. Tatsächlich müssten die Kunden weiterhin darauf achten, in welches Netz und zu welchen Zeiten sie telefonierten. "Die Discounter bieten dagegen einen Tarif in alle Netze und zu allen Zeiten", so Geiger.

Joussen erwägt außerdem, ähnlich wie die Konkurrenten O2 oder Telefònica, künftig zusammen mir Arcor DSL-Anschlüsse anzubieten. Zusätzlich erweitert Joussen das Radioangebot via UMTS, startet auf der Cebit den Daten-Turbo HSDPA und kooperiert mit dem Service-Provider United Internet, um einen neuen Email-Dienst für Privatkunden anzubieten. "Einen Blackberry für Consumer", sagte Joussen. Zudem wagt Vodafone den Schritt in die Gesundheitsbranche: In der zweiten Jahreshälfte kommt ein Scanner auf den Markt, der Werte wie Körperfett und Wasserhaushalt misst und die Ergebnisse auf das Handy überträgt. Nutzer könnten damit zum Beispiel ihre persönliche Leistungsfähigkeit testen, erklärte Joussen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%