Musikspieler Zune
Microsoft plant eigenen „iPod“

Der US-Konzern Microsoft rückt Apple zuleibe: mit einem eigenen digitalen Musikspieler soll dem iPod des Marktführers das Wasser abgegraben werden.

HB SEATTLE. Das Gerät und die dazugehörige Software sollten noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Produktfamilie solle "Zune" heißen.

Damit bestätigte Microsoft seit Wochen kursierende Gerüchte. Eingeweihte Personen hatten Anfang des Monats erklärt, das Microsoft-Modell sei dem iPod etwas überlegen: Nutzer könnten mit dem Gerät ihre gewünschten Lieder und Filme schnurlos via Funk herunterladen. Zudem plane Microsoft eine neue Medien-Software, die dem iTunes-Programm des Rivalen gleiche.

Der iPod ist als digitales, tragbares Abspielgerät bei Millionen Menschen weltweit beliebt und treibt seit längerem den Gewinn von Apple in die Höhe. Auf der Internetplattform iTunes laden sich zudem täglich tausende Nutzer Musikstücke herunter.

Nach Angaben der Marktforschungsfirma NPD hält Apple mit dem iPod mehr als die Hälfte des Marktanteils digitaler Abspielgeräte. Mit iTunes kommt Apple sogar für über 70 Prozent des US-Geschäfts mit digital vertriebener Musik auf. Viele Konkurrenzgeräte benutzen das Musikdateiformat MP3.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%