Nachholbedarf
Druck auf IT-Manager wächst

Der Druck auf die IT-Manager (CIO) in den Unternehmen wächst. Das ist das Ergebnis einer Befragung von weltweit 1400 CIOs durch die Marktforscher von Gartner, deren Ergebnisse am Mittwoch vorgestellt werden soll.

HB FRANKFURT. „Die Unternehmensführer erwarten, dass die Informationstechnologie eine entscheidende Rolle bei der Erreichung ihres wichtigsten Ziels spielen: Wachstum. Das wissen die CIOs, haben aber bislang hier noch zu wenig unternommen“, sagte Martin Plessow, Analyst von Gartner, dem Handelsblatt.

Laut Plessow hat die Umfrage gezeigt, dass das Top-Management und die IT-Verantwortlichen zum Teil sehr verschiedene Prioritäten setzen. So stünden bei den CEOs eindeutig die Themen Wachstum und die Entwicklung neuer, innovativer Geschäfte ganz oben auf der Agenda. Dagegen beschäftige sich der CIO immer noch vorwiegend mit Dingen wie Kostenkontrolle und besseren IT-Servicestrukturen.

„Die CEO trauen ihren IT-Verantwortlichen zu, das operative Geschäft entscheidend voranzubringen, hier für Innovationen zu sorgen“, beschrieb Plessow die Situation und ergänzte: „Sie sagen ihren CIOs aber, dass sie dafür nicht noch weitere drei Jahre haben, sondern jetzt liefern müssen.“

Doch damit tun sich viele IT-Manager noch relativ schwer. „In Deutschland haben zwar 85 Prozent der CIOs gesagt, dass Innovation ein wichtiges Thema ist, aber nur 26 Prozent gaben an, dafür auch die notwendigen IT-Strukturen zu haben“, berichtete Plessow. Auch beim Thema Informationsmanagement, angesichts des wachsenden Wettbewerbs ein immer wichtigeres Thema, klafft eine Lücke. „65 Prozent der befragten IT-Manager betonten die steigende Bedeutung des Informationsmanagements, doch nur 37 Prozent sind davon überzeugt, dass sie dafür zurzeit auch die richtigen Informationen zur Verfügung stellen“, sagte Plessow. Hier gebe es noch erheblichen Nachholbedarf.

Ein weiteres Ergebnis der Befragung: Weltweit werden die IT-Budgets der Firmen in diesem Jahr wohl um etwa drei Prozent wachsen, nachdem 2006 ein Plus von 2,7 Prozent erreicht wurde. „Für Deutschland lassen die Angaben der befragten IT-Manager auf ein ähnliches Wachstum schließen“, sagte Plessow.

Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.
Jens Koenen
Handelsblatt / Leiter Büro Frankfurt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%