Netzwerk-Spezialist: Cisco bietet Online-Spiele in China an

Netzwerk-Spezialist
Cisco bietet Online-Spiele in China an

Der Netzwerk-Spezialist Cisco hat sich mit rund zehn Prozent am chinesischen Anbieter von Online-Spielen Shanda beteiligt. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Die erworbenen Shanda-Aktien haben einen rechnerischen Börsenwert von rund 100 Mill. Dollar.

HB DÜSSELDORF.Nach der Übernahme der Konsumelektronikfirma Kiss und des amerikanischen Herstellers von TV-Settop-Boxen, Scientific-Atlanta, ist dies der dritte größere Schritt von Cisco, um sich vom reinen Infrastruktur-Ausrüster zum Markenartikler im Konsumbereich zu wandeln.

Die Ankündigung erfolgte zu einem für Cisco ungünstigen Zeitpunkt. Sie kam fast gleichzeitig mit einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus zur Chinapolitik führender Internetunternehmen. Auch Cisco wird vorgeworfen, der chinesischen Regierung bei der Unterdrückung der Meinungsfreiheit geholfen zu haben, um in der Volksrepublik leichter Geschäfte machen zu können.

Shanda betreibt in China so genannte MMORPG-Spiele (Massive Multiplayer Online Role-Playing Games), bei dem teilweise tausende Spieler per Computer in riesigen virtuellen Welten gegeneinander antreten. Shanda hat gerade eine Lizenz für das führende koreanische Online-Rollenspiel „ArchLord“ erworben. Es soll im zweiten Quartal 2006 in der Volksrepublik China starten.

Das wohl bekannteste Spiel dieser Gattung ist „World of Warcraft“ von Vivendi Universal Games mit mehr als fünf Millionen Spielern. Anfang 2006 wurde in Europa die Marke von einer Million Spielern überschritten, die alle im Schnitt zehn Euro Abo-Gebühren monatlich an den Betreiber Blizzard Entertainment zahlen. Online-Rollenspiele stellen hohe Anforderungen an die Netzinfrastruktur, also auch an Router und Switches, die Cisco vertreibt.

Shanda will auch bei der Onlinemusik expandieren. Mitte Januar wurde ein Vertrag mit der britischen EMI-Music geschlossen. EMI Musik soll über die Abonnentenbasis der Spieleplattform verkauft werden. Cisco-Aktien stiegen seit der Ankündigung um gut ein Prozent. pos

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%