Neue Netzwerke: Facebook und „WSJ“ werden Online-Partner

Neue Netzwerke
Facebook und „WSJ“ werden Online-Partner

Das "Wall Street Journal" will durch eine neue Partnerschaft vom Boom der sozialen Netzwerke profitieren. Künftig können sich Nutzer des Online-Netzwerks Facebook anzeigen lassen, was ihre Freunde in der Finanzzeitung gelesen haben.

HB NEW YORK. Das "Wall Street Journal" (WSJ) will jetzt durch eine Partnerschaft mit Facebook von dem Boom der sozialen Netzwerke profitieren. Ein neues Tool zeigt Facebook-Nutzern jetzt an, welche Artikel ihre Freunde im WSJ auch gelesen haben. Es ähnelt den Rubriken in Shopping-Sites, in denen dem Nutzer bei einem bestimmten Produkt gleich gezeigt wird, für welche anderen Produkten sich andere Kunden interessiert haben.

Mit dem Link zu Facebook wird diese Idee nun beim WSJ noch einen Schritt weiter getrieben. Es werden nicht die Artikel anzeigt, die irgendwelche anderen WSJ-Leser interessiert haben, sondern nur die, die die Facebook-Freunde des Nutzers gelesen haben. Das neue Tool wird aber nicht ungefragt eingeschaltet, wie WSJ-Online-Manager Daniel Bernard erklärte. Es ist nur eine zusätzliche Möglichkeit, der der Nutzer zustimmen muss und die auch jederzeit wieder deaktiviert werden kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%