Neue Stellen in anderen Bereichen
Charles Schwab will 250 Arbeitsplätze streichen

Der Online-Broker Charles Schwab will 250 Stellen streichen und einige Filialen zusammenlegen. Aus diesem Grund erwarte das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte Restrukturierungskosten zwischen 35 und 50 Milionen Dollar, heißt es am Dienstag in dem Quartalsbericht, den die US-Börsenaufsicht SEC veröffentlicht hat.

vwd SAN FRANCISCO. Einige Stellenstreichungen würden durch die Schaffung von Arbeitsplätzen in anderen Unternehmensbereichen ausgeglichen, hieß es weiter. In der ersten Jahreshälfte 2003 hatte Schwab Restrukturierungskosten vor Steuern von 24 Millionen Dollar ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%