Neuer Höchststand
Internetnutzung steigt weiter

In Deutschland hat die Nutzung des Internets einen neuen Höchststand erreicht. Auch die Bedeutung in der persönlichen Einschätzung der Nutzer wächst.

HB FRANKFURT. Die tägliche Nutzungsdauer stieg bei den 14- bis 49-Jährigen im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf inzwischen 72 Minuten pro Tag, wie der Fernsehwerbevermarkters Seven One Media unter Bezug auf die Mediennutzungsstudie „TimeBudget 14“ meldete. DSL-Nutzer sind sogar 118 Minuten täglich online.

In der Mediengunst der Deutschen zwischen 14 und 49 Jahren liegt das Internet inzwischen hinter Fernsehen und Radio auf Platz drei. Der Studie zufolge steigt aber nicht nur die Nutzungsdauer, sondern auch die Bedeutung, die dem Medium Internet beigemessen wird. So halten zwei Drittel (66 Prozent) das Medium für sich persönlich für wichtig oder sehr wichtig. Damit ist das Internet mittlerweile in der subjektiven Einschätzung der Nutzer nach dem Fernsehen (80 Prozent) fast gleich bedeutend mit dem Radio (68 Prozent) und der Zeitung (67 Prozent).

Wenn es um die Themen Reise oder Musik geht, ist das Web inzwischen sogar das Medium erster Wahl. Mittlerweile gehen 51 Prozent der 14- bis 49-jährigen Deutschen zuerst online, um sich über Reiseziele und Buchungskonditionen zu informieren. Auch bei Angeboten rund um Musik ist das Internet für 35 Prozent die erste Anlaufstelle.

Aktionswoche zeigt älteren Menschen Chancen des Internets

Eine Aktionswoche soll Ende des Monats zudem älteren Menschen die Chancen des Internets deutlich machen. Dazu gibt es vom 25. bis 29. September unter dem Motto „Online-Jahr 50plus - Internet verbindet“ an rund 40 Orten in Deutschland Informationsveranstaltungen, Mitmach-Aktionen, Internet-Schnupperkurse und Internetcafés (www.50plus-ans-netz.de). Hintergrund der Aktionswoche sind aktuelle Studien, denen zufolge nur rund ein Drittel der über 50-Jährigen bislang das Internet nutzen.

Die im Rahmen der Aktionswoche angebotenen Veranstaltungen reichen von Surfen unter Anleitung im Internetcafé über Beratungen im Online-Banking bis zu Chats oder einer Kaufberatung für PCs. Sie richten sich an Menschen, die wenig oder keine Erfahrung mit dem Internet haben. Initiatoren des Aktionsprogramms sind den Angaben zufolge das Kompetenzzentrum Technik Diversity Chancengleichheit und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Die Woche findet im Rahmen des Informatikjahrs Wissenschaftsjahr 2006 statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%