Neuer Internet-Service
Microsoft macht Xbox zur Filmbox

Ab dem 22. November können Videospieler in den USA auf ihre Xbox 360-Spielkonsole von Microsoft auch Filme und Fernsehshows aus dem Internet herunterladen. Der Softwareriese bietet diesen Service für seine rund vier Millionen Xbox-Live-Abonnenten und kommt damit seinem Ziel näher, die populäre Spielkonsole zur Drehscheibe für die digitale Heimunterhaltung zu machen.

je PORTLAND. Nachdem dies mit spezieller Windows-Software für Heimcomputer bisher nicht gelungen ist, versucht Microsoft es nun über Hardware mit der Xbox und dem künftigen mobilen Musikspieler Zune.

Abkommen über die Bereitstellung von Inhalten schloss Microsoft bislang mit den Filmstudios Paramount und Warner Bros. sowie mit den TV-Sendern CBS und MTV. Selbst Nutzer des kostenlosen Basisdienstes von Xbox Live können dann gebührenpflichtig Filme wie "Supermann Returns" oder "Mission Impossible 3" oder TV-Serien wie "CSI" herunterladen, und das in hoch auflösender Videoqualität, zu der die Spielkonsole technisch fähig ist. Wie teuer die Filme werden, ist noch nicht bekannt. Kenner rechnen jedoch damit, dass Microsoft für Filme zwischen vier und sechs Dollar berechnen wird und sich bei TV-Shows auf dem Niveau von zwei Dollar bewegen wird. Den gleichen Preis verlangt Apples iTunes für die Speicherung auf dem Video iPod. Die geladenen Filme und TV-Shows können indessen weder dauerhaft abgespeichert noch kopiert werden. Sony kommt mit der neuen Playstation 3 kurz vor dem neuen Microsoft-Service auf den Markt. Auch diese Konsole kann offenbar Inhalte aus dem Netz laden. Sony verfügt über ein eigenes Filmstudio und Musiklabel. "Wir haben eine Schatzkammer an eigenen Inhalten. Ob wir die für die zum Herunterladen verfügbar machen, werden wir zur rechten Zeit bekannt geben, sagte ein Sony-Sprecher der Nachrichtenagentur AP.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%