Nielsen Media Research
Online-Werbemarkt legt weiter zu

Der Werbemarkt im Internet hat nach einer aktuellen Studie im ersten Quartal 2005 mit einem Plus von 17,1 Prozent auf 78 Millionen Euro weiter zugelegt. Damit habe sich die positive Tendenz der Werbeaufwendungen im Jahr 2004 weiter fortgesetzt, hieß es in einer Mitteilung der Nielsen Media Research GmbH.

dpa HAMBURG. „Das Internet hat sich als Werbeträger etabliert und wird in der Vernetzung zu den klassischen Medien immer wichtiger“, sagte Geschäftsführer Ludger Vornhusen. Von den hundert größten Werbungstreibenden im Internet haben der Untersuchung zufolge 75 im ersten Quartal ihre Werbeumsätze gesteigert, davon 54 sogar um mehr als 100 Prozent. Dienstleister gehören danach mit über 16 Mill. Euro und einem Plus von 10,6 Prozent zu den werbeintensivsten Branchen.

Auf den folgenden Plätzen rangieren Unternehmens-Werbung, der Automarkt sowie der E-Commerce mit jeweils acht Mill. Euro. Dabei hat die Unternehmens-Werbung mit einem Plus von 148,1 Prozent mit Abstand am meisten zugelegt, gefolgt vom Automarkt (plus 94,1 Prozent). Allein beim E-Commerce gingen die Ausgaben um 27,4 Prozent zurück.

Die Online-Werbestatistik erstellt die Marktforschung Nielsen Media Reserach nach eigenen Angaben in Kooperation mit 25 Vermarktern von Online-Werbung. Damit würden rund 80 Prozent des relevanten Marktes abgedeckt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%