Notizdienst Google Keep: Das Gedächtnis auf den Google-Servern

Notizdienst Google Keep
Das Gedächtnis auf den Google-Servern

Notizen, Fotos, kurze Sprach-Memos: Ein neues Online-Notizbuch von Google soll das Gedächtnis entlasten. Die ersten Reaktionen auf den Dienst fallen allerdings skeptisch aus.
  • 0

Düsseldorf„Speicher, was Dir durch den Kopf geht“: Unter diesem Motto hat Google einen kostenlosen Notizdienst namens Keep offiziell gestartet. Nutzer können damit Notizen und Listen, Fotos und Audio-Memos aufbewahren und zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren. Damit macht der Internet-Riese Notizdiensten wie Evernote und OneNote Konkurrenz. Im Netz stößt das jüngste Google-Produkt allerdings auf Skepsis.

Keep legt die Notizen im Online-Speicher Google Drive ab. Nutzer können über eine App für Android-Smartphones (ab Android 4.0) oder eine Website von überall aus auf den Dienst zugreifen.

Die Funktionalität ist jedoch noch sehr eingeschränkt, so können Notizen nicht mit Schlagworten versehen werden, was die Auffindbarkeit erschwert. „Google Keep hat derzeit die Funktionalität eines Post-its – das man immerhin überall abrufen und bearbeiten kann“, urteilt Spiegel Online nach einem ersten Test. Der Dienst mache derzeit nur Papierzetteln Konkurrenz.

Im Netz stößt der neue Dienst auch aus einem anderen Grund auf Skepsis: Viele Nutzer sind wegen der Schließung des beliebten RSS-Dienstes Google Reader erbost. Er könne dem Konzern nicht mehr vertrauen, schrieb beispielsweise der bekannte Blogger Om Malik in einem viel beachteten Post: „Was ist, wenn ich die App monatelang nutze und sich Google dann entscheidet, dass sie irgendwelche willkürlichen Ziele nicht erreicht?“ Und der deutsche Journalist Michael Praetorius kommentiert sarkastisch:

Kommentare zu " Notizdienst Google Keep: Das Gedächtnis auf den Google-Servern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%