Online-Jobsuche
Bewerber ignorieren formale Kriterien

Viele wissen es nicht, viele nehmen es nicht ernst: Auch eine Bewerbung via Internet muss sorgfältig vorbereitet werden. Worauf Jobsuchende achten sollten, erläutert Christoph Stuhrmann von Stepstone im Gespräch.

85 Prozent der deutschen Unternehmen wollen eine Online-Bewerbung. Für viele Kandidaten ist diese Art der Jobsuche allerdings noch Neuland. Deshalb weist Stuhrmann darauf hin, dass auch eine Web-Bewerbung formalen Kriterien genügen muss und professionell aussehen sollte. "Nur weil die Bewerbung über das Internet läuft, kann man die Rechtschreibung und Stilistik nicht ignorieren", mahnt der Jobberater. Genau wie bei einer klassischen Bewerbung müsse das Anschreiben vollständig und als PDF-Datei gut lesbar, die Fotos müssten digital ansprechbar aufbereitet und die Zeugnisse richtig eingescannt sein. Er empfiehlt einen Anhang mit allen Unterlagen. Er kenne Fälle, in denen die Bewerber 100 bis 200 Anhänge mit allen Zeugnissen abschicken: "Das liest kein Mensch." Stuhrmann warnt im Computerwoche-TV-Gespräch davor, die Jobsuche im Web auf die leichte Schulter zu nehmen (Video, 4:33 Minuten).

Mittlerweile ist es aber so, dass vor allem Konzerne dazu neigen, einen vorgefertigten Fragebogen auf ihre Homepage zu stellen, so dass sich die E-Mail-Bewerbung erübrigt. Stuhrmann empfiehlt, alle Felder sorgfältig auszufüllen. Einen Tipp hat er dazu bereit: einige wichtige Schlüsselwörter, die dem Unternehmen wichtig sein können, im Formular unterzubringen, da Personaler oft via Datenbank mit diesen Begriffe nach den geeigneten Kandidaten Ausschau halten. (hk)

In Kooperation mit:
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%