Online-Video-Plattform

Hintergrund zu Youtube

Die Online-Plattform Youtube hat sich seit ihrer Gründung vor nicht ganz drei Jahren schnell zu einem großen Publikumsmagneten im Internet entwickelt. Auf ihr können die Nutzer kostenlos Videos ansehen und selbst ins Netz stellen.
Google und Youtube Quelle: dpa

Die Internetseiten von Youtube und Google.

(Foto: dpa)

dpa HAMBURG. Anfang 2005 gründeten drei ehemalige Mitarbeiter der Ebay-Tochter Paypal die Plattform. Google kaufte Youtube im Oktober 2006 für 1,65 Mrd. Dollar. Für den Suchmaschinenbetreiber war die spektakuläre Übernahme der Firma, die bis dahin noch nie einen Dollar Umsatz generiert hatte, die damals teuerste Akquisition in der Firmengeschichte. Heute gehört Youtube zu den mit Abstand populärsten Seiten im Netz.

Neben selbst produzierten Video-Sequenzen gab es auf der Plattform auch immer wieder zahlreiche urheberrechtlich geschützte Filmausschnitte. Vor allem Medienunternehmen sind in der Vergangenheit deshalb wiederholt gegen die Plattform vorgegangen. Der amerikanische Medienkonzern Viacom hatte Youtube vorgeworfen, absichtlich Urheberrechte zu verletzen und die Firma auf Schadenersatz verklagt. Mit großen Firmen wie Sony BMG, der Universal Music Group und Warner Music schloss das Unternehmen jedoch bereits Lizenzvereinbarungen und entwickelte einen Filter, der Raubkopien eindeutig identifizieren soll.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%