Open Source Software: Revolution der Gemeinschaft

Open Source Software
Revolution der Gemeinschaft

Es war ein außergewöhnlicher Schritt, zu dem sich der kalifornische IT-Konzern Sun Microsystems voriges Jahr entschloss: Er gab eines seiner bis dahin streng gehüteten Geheimnisse preis - den Quellcode seiner Software Solaris, die als Betriebssystem in Firmennetzwerken eingesetzt wird.

PALO ALTO. Als Dreingabe kann das Programm seither jedermann kostenlos kopieren und nutzen. Grund für den Strategieschwenk: Sun hatte Quartal für Quartal Marktanteile beim Verkauf seiner Netzrechner verloren, die mit eigener Chiptechnologie und dem eigenen Betriebssystem Solaris funktionierten. Doch nicht Microsoft war der größte Konkurrent. Sondern das freie Betriebssystem Linux.

Der Fall Sun zeigt, mit welcher Dynamik die Entwicklung so genannter Open-Source-Software die gesamte Branche revolutioniert. Weltweite Netzwerke von Programmierern außerhalb der Unternehmen schaffen heute - wie bei Linux - über das Internet patentfreie Programme, die den milliardenschweren Produkten von Softwarekonzernen kaum nachstehen. "Mehr als eine Million Programmierer sind weltweit in Open-Source-Projekten tätig", schätzt IBM-Experte Hans Rehm. -Jürgen Dazu gehören gestandene Profis ebenso wie Hobby-Programmierer, von denen viele nach Feierabend tätig werden.

Für Eric von Hippel, Professor an der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology, ist Open-Source-Software das Paradebeispiel dafür, dass sich Produktentwicklung immer mehr "demokratisiert". Anwender werden dadurch weltweit zur Quelle neuer und weiterentwickelter Produkte, die sich stark am Kundennutzen orientieren (siehe unten stehenden Bericht).

Im Fall der Softwareentwicklung lässt sich nicht mehr genau sagen, ob es der reine Spieltrieb von Entwicklern oder der Frust über die Preis- und Lizenzpolitik der Softwarekonzerne war, der in den achtziger Jahren zum Geburtshelfer der Open-Source-Bewegung wurde. Sicher ist dagegen, dass das Internet das kommunikative Werkzeug für die Idee einer freien Entwicklergemeinschaft lieferte, die das geistige Eigentum ihrer Arbeit wiederum der Gemeinschaft zur Nutzung überlässt - in der Regel kostenlos.

Seite 1:

Revolution der Gemeinschaft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%