Open-Xchange
United Internet baut Mietsoftware-Angebot aus

Deutschlands zweitgrößter Internetanbieter United Internet baut sein Angebot für Mietsoftware aus. Das Tochterunternehmen 1 & 1 startet am Mittwoch einen webbasierten Groupware-Dienst auf Basis der Open-Source-Software Open-Xchange, der mit der Exchange-Software von Microsoft konkurriert.

dpa MONTABAUR. Mit „Mailxchange“ können bis zu 100 Anwender gemeinsam E-Mail-Postfächer nutzen, Termin- und Kontaktdaten verwalten oder Dokumente bearbeiten, teilte 1 & 1 am Dienstag in Montabaur mit.

Bei der Nutzung des Internet-Dienstes werden weder Software noch Daten auf dem Rechner des Nutzers gespeichert, sondern auf den Zentralrechnern von 1 & 1. Ein einzelnes Mailfach kostet fünf Euro monatlich, für 100 Konten berechnet 1 & 1 im Monat 199 Euro. Der Webhoster hat auch ein auf Microsoft-Technologie beruhendes Angebot („Hosted Exchange“) im Angebot, das rund das Doppelte kostet. Das neue Angebot von 1 & 1 steht auch im Wettbewerb zu Online-Anwendungen des Suchmaschinen-Anbieters Google.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%