Optimierung der Warenwirtschaft
Funketiketten verbessern den Kundenservice

Funketiketten kommen nun auch in die Läden. Nachdem sogenannte RFID-Chips bislang vor allem in der Logistik zur Optimierung der Warenwirtschaft genutzt wurden, setzt Kaufhof die Chips erstmals in einem Pilotprojekt beim Kunden ein. Sie sollen helfen, die Warenverfügbarkeit zu erhöhen und Abläufe zu beschleunigen.

HB DÜSSELDORF. Die Warenhauskette hat in der Herrenabteilung in ihrer Essener Filiale rund 30 000 Artikel zusätzlich mit RFID-Etiketten ausgestattet. Zudem erhofft sich das Unternehmen, das zur Metro Gruppe gehört, die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Kaufhof-Konkurrent Karstadt hatte bereits Mitte September einen ähnlichen Versuch in der Jeans-Abteilung seines Düsseldorfer Warenhauses gestartet.

Ziel von RFID ist neben schnelleren Abläufen in der Kette von der Produktion bis zum Verkauf auch ein besserer Schutz vor Plagiaten und Ladendiebstählen. In dem Etikett ist ein winziger Computerchip mit Antenne integriert, der an Lesegeräte an Türen, Kassen oder Rolltreppen Informationen sendet. Jeder Gegenstand hat eine unverwechselbare Identität und kann jederzeit gefunden werden.

Der Essener Kaufhof testet in seinem Gardeur-Shop zusätzlich intelligente Umkleidekabinen, Regale und Spiegel. Die intelligente Umkleidekabine erkennt das Kleidungsstück anhand des Funkchips. Monitore und Spiegel liefern dann zusätzliche Informationen wie Preise, Material und Pflegehinweise, wenn ein Artikel in die Hand genommen oder anprobiert wird.

In einem nächsten Schritt, der noch in diesem Jahr folgen soll, informiert das System auch über verfügbare Größen und Farben sowie ergänzende Produkte. Dann zeigt das System auch, welches Hemd besonders gut zur Hose passt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%