Paint Shop Pro X
Werkzeugkasten für digitale Fotos

Nicht alle Schnappschüsse mit digitalen Kameras gelingen perfekt. Die Nachbearbeitung am Rechner ist oft notwendig. Dies erleichtert ein Programm mit speziellen Algorithmen zum Fotooptimierung.

hiz DÜSSELDORF: Mit Paint Shop Pro X stellt Corel nun die erste Version des Bildbearbeitungsprogramms vor, die unter eigener Regie weiterentwickelt wurde. Nach der Übernahme von JASC Software, dem ursprünglichen Autor der Grafik-Suite, wurde das Programmpaket speziell auf die Belange der Digital-Fotografen getrimmt.

Unter der neuen Benutzeroberfläche wurde, neben den Automatisierungsroutinen, die schon in der Vorgängerversion zu finden waren, eine so genannte intelligente Fotokorrektur eingeführt. Hierbei wird ein Resultat errechnet, das nach den mathematischen Vorgaben optimal sein soll. Vor der Änderung der Daten kann der Anwender aber interaktiv die Einstellungen nochmals verfeinern.

Bei schwierigen Lichtverhältnissen oder schlechten Objektiven, wie bei Handy-Kameras oft der Fall, ist um die fotografierten Personen oder Objekte oft ein violetter Farbschimmer zu sehen. Dieser kann mit der Violetrandentfernung automatisch unterdrückt werden.

Mit dem automatischen Entfernung roter Augen und den Make-Up-Werkzeugen kann der ambitionierte Fotograf seinen Aufnahmen weiter nachbearbeiten und aufbereiten. Damit die Farben der Ausdrucke mit denen des Bildschirms weitgehend übereinstimmen, kann die Ausgabe über eine Farbverwaltung angepasst werden.

Paint Shop Pro X ist für unter 100 Euro im Handel erhältlich. Eine kostenlose Testversion kann von der » Homepage des Herstellers herunter geladen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%