PC-Absatz steigt
Halbleiter wieder im Kommen

Der weltweite Umsatz mit Halbleitern wird nach Einschätzung des Branchenverbandes SIA im laufenden Jahr um 28,6 Prozent hochschnellen. Bis 2007 werde ein jährliches Durchschnittswachstum von 10,4 Prozent erwartet, teilte die Semiconductor Industry Association (SIA) am Mittwochabend im kalifornischen San Jose mit.

HB SAN JOSE. Auch in den Computer-Markt kommt nach Schätzungen von Marktbeobachtern wieder anhaltend Bewegung. Der weltweite Absatz von Personal Computern wird sich dem Marktforschungsunternehmen IDC zufolge im laufenden Jahr um 13,5 Prozent auf 175,4 Millionen Stück erhöhen.

„Die Branche erlebt 2004 ein deutlich stärker als erwartetes Wachstum wegen der Stärke vieler Endverbrauchermärkte“, sagte SIA- Chef George Scalise. Die Verbraucherelektronik wird nach Einschätzung des SIA die Halbleiter-Umsätze „weiter deutlich beflügeln“. Zum Wachstum der Branche trage aber insgesamt die starke Nachfrage nach Mikrochips für Personal Computer, Handys, Verbraucherelektronik, Telekom-Infrastrukturen und für den Automobilelektronik-Bereich bei.

Der Wert der verkauften PCs dürfte 2004 nach Schätzungen von IDC um 9,2 Prozent auf 194,5 Milliarden Dollar (162 Mrd Euro) zulegen. In Westeuropa soll sich der PC-Absatz im laufenden Jahr sogar um fast 15 Prozent erhöhen. Steigende kommerzielle Ausgaben sowie der erneut einsetzende Modernisierungszyklus in Unternehmen führten die Belebung an. Das anhaltende Wachstum bei tragbaren Computern, vor allem im Verbrauchersektor, bleibe ebenfalls ein Schlüsselfaktor für den Markt. Während der Absatz von Schreibtisch-PCs im ersten Quartal 2004 gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um 13,4 Prozent zulegt, verzeichneten tragbare PCs eine Wachstumsrate von 28,5 Prozent.

Die Halbleiterumsätze werden im laufenden Jahr der SIA zufolge auf 214 Milliarden US-Dollar ansteigen und damit den Rekordwert des Jahres 2000 übertreffen. Damals hatte die Branche weltweit 204 Milliarden Dollar umgesetzt. „Das Wachstum kommt von einem sehr breiten Anwendungsspektrum sowie aus allen Regionen“, sagte Scalise Die asiatisch-pazifische Region werde für die Branche immer wichtiger. Gegenwärtig mache sie 40 Prozent des Halbleiter-Marktes aus, 2007 sollen es dann 43 Prozent sein. Der chinesische Markt habe derzeit einen Anteil von etwa 15 Prozent am weltweiten Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%