PC-Markt
Gartner erwartet nur mäßigen Einfluss von Vista

Die Computer-Industrie wird nach Schätzungen der Markforscher von Gartner in diesem Jahr um 10,5 Prozent mehr PCs verkaufen als im vergangenen Jahr.

dpa STAMFORD. Ein geschätzter Umsatz von 213,7 Mrd. Dollar werde dem Handel ein Wachstum von 4,6 Prozent bescheren. Das teilte Gartner Dataquest am Dienstag mit. Microsofts neues Betriebssystem Vista werde die Nachfrage jedoch nur mäßig antreiben. Wachstumsmotoren werden weiterhin die sich entwickelnden Märkte sowie das Geschäft mit mobilen Computern sein, sagte Gartner-Analyst George Shiffler.

Vor allem bei den Konsumenten sowie kleinen und mittleren Betrieben könnte Vista das Interesse an neuen PCs wecken, hieß es. Dies werde sich jedoch nur geringfügig auf die Absatzzahlen auswirken. „Vista hat zwar viele neue interessante Features“, sagte Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. Das allein habe jedoch nicht die Anziehungskraft, um eine signifikant steigende Nachfrage nach neuen Computern auszulösen. Die Marktforscher gehen davon aus, dass besonders die Zielgruppe der Konsumenten und der kleinen und mittleren Betriebe nur über die nächsten Jahre verteilt auf das neue Betriebssystem umsteigen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%