Porto über das Internet
Online Briefe frankieren

hiz DÜSSELDORF. Mit Stampit Web will die Deutsche Post die Frankierung von Briefen per Internet-Browser und PC ermöglichen. In Kooperation mit dem Software-Hersteller Adobe Systems kann über den Online-Marktplatz Ebay ohne Installation einer speziellen Software das Porto direkt am PC bezahlt werden. Voraussetzung ist lediglich ein Internet Browser und der Adobe Acrobat Reader.

In einem ersten Schritt werden die Basisfunktionen in das Angebot von Ebay eingebunden. Nach erfolgreich abgelaufenen Auktionen können Ebay-Verkäufer ihre Briefe und Päckchen direkt über Stampit Web frankieren. Für Pakete ist dies derzeit noch nicht möglich. In den nächsten Monaten sollen Service und Produktumfang weiter ausgebaut und eine eigene Internetseite zur Frankierung von Sendungen integriert werden.

Über die Anmeldung per Internet kann sich der Nutzer registrieren und nach Freischaltung seiner Portokasse Sendungen online über den PC frankieren. Die Aufladung der Portokasse erfolgt online und die Abrechnung per Lastschrift vom Konto der Kunden.

Technisch möglich wird Stampit Web durch die Einbindung der Adobe Live-Cycle Server-Technologie. Mit ihr werden so genannte intelligente PDF-Dokumente erzeugt, die den Ausdruck der "Briefmarken" durch den Adobe Reader 6.02 oder 7.0 sicher machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%