Prämierte Mittelstandsportale
Deutschlands Top-Firmenwebseiten

Auf der Cebit in Hannover werden heute sechs Unternehmen für ihren Internt-Auftritt mit dem NEG Website Award ausgezeichnet. Die Sieger überzeugen mit einem herausragenden Design und gut strukturierten Inhalten.

ert DÜSSELDORF. Der vom » Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ausgerichtete Wettbewerb richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Rund 1 000 Unternehmen aus neun Bundesländern gingen mit ihren Internet-Auftritten ins Rennen. Die Jury ermittelte die Bundessieger in zwei Runden: Zunächst wurde in neun Bundesländern regionale Wettbewerbe ausgetragen. Aus dem Kreis der regionalen Preisträger bestimmte die Jury schließlich die bundesweiten Sieger. Handelsblatt.com ist Medienpartner des NEG Website Awards.

Jeweils drei Unternehmen werden für die beste Unternehmenspräsentation sowie für die beste E-Commerce-Website ausgezeichnet. Den ersten Platz in der Kategorie "Unternehmenspräsentation" belegt die » Sektkellerei Schloss Wachenheim. Die Jury bescheinigt dem Auftritt des Traditionsunternehmens den besten Gesamteindruck. Gestaltung und Inhalt der Website würden sehr gut zusammenpassen.

Zur besten E-Commerce-Website kürten die Juroren die Plattform des » Kanu-Händlers Gatz. Die vielen Animationen und Bilder würden die vielfältigen Facetten des Kanufahrens zeigen und ein Stück Natur auf den Bildschirm holen, so die Preisrichter. Der Online-Auftritt besteche mit einem durchgängigen, sehr harmonischen Design und einer übersichtlichen Navigation.

Die Gewinner teilen sich ein Preisgeld von insgesamt 6 000 Euro. Die Auszeichnungen überreicht Hartmut Schauerte, Parlamentarische Staatssekretär des Bundeswirtschaftsministeriums. "Der Wettbewerb zeigt eindrucksvoll, dass nicht nur die großen Unternehmen kreative und innovative Lösungen entwickeln. Vielmehr konnten gerade kleine Unternehmen mit pfiffigen und sehr funktionalen Internetanwendungen überzeugen", sagt Schauerte.

Auch die Moderatoren der Preisverleihung, Roland Julius Endert, Leiter Onlineredaktion Handelsblatt und Christoph Witte, Chefredakteur und Herausgeber der Computerwoche betonen die Bedeutung des NEG Website Award."Die hier angesprochene Zielgruppe von Unternehmen bis 100 Mitarbeitern werden von kaum einer anderen Initiative vergleichbar gut erreicht", sagt Witte. Nach Ansicht Enderts differieren Qualität und betriebswirtschaftlicher Nutzen der Websites dieser Unternehmen zwar noch erheblich. Hier setze aber die Idee des Preises an, mit erfolgreichen Best-Practice-Beispielen die Entwicklung innovativer Lösungen entsprechend voranzutreiben.

Seite 1:

Deutschlands Top-Firmenwebseiten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%