Preiswerte Kompaktmodelle zwischen 200 und 300 Euro
Digitale Taschenkameras für Urlaubsfotos

Digitalkameras haben ihre analogen Vorgänger in Punkto Popularität längst abgelöst. Gerade für den Urlaub bieten die leichtgewichtigen Winzlinge für Fotoamateure hohen Nutzwert.

HB MÜNCHEN. Die jüngste Generation digitaler Kompaktkameras passt leicht in eine Handfläche. Mit einem Gewicht zwischen 120 und 200 Gramm und der Größe einer Zigarettenschachtel - einige davon sogar deutlich flacher - lassen sie sich zudem bequem in der Hemd- oder Hosentasche transportieren. Die Preise liegen nur noch zwischen 200 und 300 Euro. In etlichen Werbeprospekten gibt es sogar Digitalkameras unter 100 Euro. Doch Vorsicht! Die meisten dieser Modelle sind ihr Geld nicht wert. Im Sektor knapp unter 200 Euro sind aber beachtliche Angebote zu finden.

Als auffälligste Veränderung gegenüber Vorgängermodellen bemühen sich die meist asiatischen Hersteller nun, größere Displays auf der Rückseite der Kameragehäuse zu integrieren. Wie die Tabelle im Anhang zeigt, lag der Standard bisher bei 1,5 Zoll (2,81 cm). Bei neueren Modellen geht nun der Trend zu 2 Zoll (5,08 cm) oder gar 2,5 Zoll (6,35 cm). Das erleichtert die Bildeinstellung erheblich. Auch Auflösung der Kamera, also die Zahl der möglichen Bildpunkt (Pixel), hat sich geändert. Die Mehrheit der Modelle in dieser Preisklasse bietet heute 5 Megapixel (5 Millionen Bildpunkte) pro Aufnahme.

Dies bringt uns zu einem besonders wichtigsten Thema aller Fotografen: Wie viele Aufnahmen sind möglich? Früher war diese durch die Länge des Zelluloidfilms bestimmt. Dabei waren 24, 27 oder 36 Aufnahmen der Regelfall. Heute bestimmt das Fassungsvermögen der elektronischen Speicherkarte sowie die Ladedauer der Batterien die Anzahl der möglichen Aufnahmen. Diese beiden Punkte gilt es sorgfältig zu bedenken, besteht doch der größte Vorteil der Digitalfotografie darin, dass man nicht lange überlegen muss, bevor man auf den Auslöser drückt - das einzelne Foto kostet zunächst nicht, bei Nichtgefallen wird es ganz einfach wieder gelöscht. Erst der Abzug auf Papier kostet Geld. Doch falsch geplant ist bereits bevor ein Bild ausgedruckt werden kann die Speicherkarte voll.

Seite 1:

Digitale Taschenkameras für Urlaubsfotos

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%