Produktionskosten im Blick
Sony speckt Playstation 3 ab

Die europäische Version der neuen Playstation 3 von Sony bekommt einen Chip weniger als das asiatische Modell. Der japanische Elektronikriese will so die hohen Produktionskosten der Spielekonsole drücken und die Sparte schneller profitabel machen.

HB TOKIO. Die Geräte für den europäischen Markt würden nicht mit einem Prozessor ausgestattet, der Grafiken und Daten des Vorgängermodells Playstation 2 unterstützt, teilte ein Firmensprecher am Freitag in Tokio mit. Wie bereits vor zwei Wochen bekannt wurde, werden dadurch allerdings auch weniger Spiele des Vorgängermodels Playstation 2 auf dem Gerät laufen.

Das Gerät kommt in Europa am 23. März auf den Markt und wird in Deutschland 599 Euro kosten. In den USA und Japan können Spiele-Fans die Konsole seit November kaufen. Sony musste die Einführung in Europa wegen Produktionsproblemen um mehrere Monate verschieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%