Programm „Mobile Taiwan“
Handy und iPod werden zum Museumsführer

Taiwans Geschichte wird in weiten Teilen neu geschrieben werden - aber nicht im politischen, sondern in digitalem Sinne. Das Nationalgeschichtliche Museum in der Hauptstadt Taipeh will weltweiter Vorreiter bei der digitalen Benutzerführung und Interaktivität werden.

DÜSSELDORF. Mit eigenem Mobiltelefon, PDA oder einem VoiP-Telefon können die Besucher bald vor Ort die gesamte Geschichte ihres Landes digital in Bild und Ton erkunden. Und über eine drahtlose Vernetzung mit dem Nationalmuseum für Naturwissenschaften lassen sich beim Bummel über das Museumsparkett per Knopfdruck auch entfernt ausgestellte Exponate auf den Bildschirm holen. Das "virtuelle Museum" schafft die Brücke zwischen Geschichte und Naturwissenschaft und hilft, Zusammenhänge einfacher sichtbar zu machen.

Die "Killerapplikation" für die jungen Besucher, schmunzelt Grace Chan, Projektleiterin des Museums, komme aber erst noch: Derzeit laufen Gespräche mit Apple Computer, um Inhalte auf dem Musikshop iTunes verfügbar zu machen. IPods wird es dann auch am Museumseingang zu leihen geben.

In den USA und Europa wird der klassischen Audioführer mit Kopfhörer zusehends durch Apples Kultspieler iPod ersetzt, der über einen selten genutzten Notizmodus, auch "Museum Mode" genannt, verfügt. Ob Historisches Museum Bern oder Museum of Modern Arts New York, der Kultspieler findet immer mehr Freunde, aber auch hier gibt es genügend Kritikpunkte. Mit dem Scrollrad können Texte nicht direkt angesteuert werden (wie etwa über Zahlencodes bei Audio-Guides) und die empfindlichen Geräte sollten Kindern nicht aus der Hand rutschen. Stoßgeschützte Versionen des Kultspieler gibt es noch nicht.

Trotzdem will Grace Chan vom Nationalmuseum Taipeh auch den iPod berücksichtigen. Er ist halt Kult. Die Technik sei aber nicht mehr das Problem. "Wir basteln noch an einem sicheren Verleihsystem", sagt Chan, "damit wir die iPods nach dem Museumsbesuch auch garantiert wieder sehen."

Seite 1:

Handy und iPod werden zum Museumsführer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%